Fenster schliessen
 | RSSImpressum | Login logo
logo
Fenster schliessen

Trailer

Sehen Sie eine
kurze Vorschau!

Wie groß wird der große iMac?

Kann man schon heute berechnen, wie groß der heiß erwartete "große" iMac werden wird? — Jedenfalls kann man zeigen, welche Daten rechnerisch Sinn machen. Damit sind bestimmte Kombinationen aus Display-Diagonale, Pixeldichte und Auflösung gemeint. Apple-Displays folgen hier einem bestimmten Schema, und anhand dieses Schemas kann man ein paar aussichtsreiche Kombinationen finden. Jörn zeigt die Ergebnisse dieser Berechnungen und schlägt ein paar "heiße Kandidaten" vor. Anschließend diskutieren wir, wie wir uns den neuen großen iMac vorstellen. Ist größer immer besser? Rechnen wir mit 30 oder 32 Zoll? Oder wäre das zu monströs? Was würde den iMac für die nächsten Jahre konkurrenzfähig halten?  (Spielzeit: 33 Minuten.)


Nächste Live-Sendung: Sonntag, 30. Mai um 19:00 Uhr



Sie können unseren kostenlosen Youtube-Kanal hier abonnieren.

Sie sind neu hier? Herzlich willkommen! Unsere Live-Sendung findet normalerweise am Sonntag um 19 Uhr statt, aber natürlich gibt's auch mal Verschiebungen oder Sondersendungen. Unten sehen Sie die demnächst geplanten Sendungen.

Tipp: Abonnieren Sie unseren Kalender, um automatisch immer die aktuellen Termine in Ihrem Kalender angezeigt zu bekommen.

Falls Sie eine Live-Sendung verpasst haben, finden Sie die Aufzeichnung meist nach einem Tag in der rechten Spalte unter dem Titel "ReLive". Die ReLive-Sendungen enthalten zusätzlich zu den einzelnen Beiträgen immer noch einige kleinere Themen oder Schabernack.

Termine im Mai:
  • Sonntag, 30. Mai, 19:00 Uhr
Termine im Juni:
  • Montag, 07. Juni, 18:00 Uhr (Keynote-Sondersendung)
  • Sonntag, 13. Juni, 19:00 Uhr
  • Sonntag, 20. Juni, 19:00 Uhr
  • Sonntag, 27. Juni, 19:00 Uhr




WWDC-Vorschau: MacBook Pro 2021

59 Minuten
13.05.2021, Film 2845
Wir besprechen alle Gerüchte zum kommenden neue MacBook Pro 2021. So spannend war es lange nicht mehr! Diesmal soll es eine ganz neue Generation geben, mit neuem Design und neuer Technologie. Ganz besonders interessant ist dabei, wie es mit Apples M1-Prozessor weitergeht. Bekommt das MacBook Pro einen M2? Wie durchbricht Apple die derzeitige Mauer bei der RAM-Ausstattung und der Grafikleistung? Wird Apple seinen ersten dedizierten Grafikchip vorstellen? Vielleicht wartet hier die nächste große Sensation. Auch das neue Design ist interessant, denn iPad Pro und iMac geben hier bereits eine Richtung vor. Ein Glanzstück könnte das neue Display werden, falls es Apple gelingt, die neue miniLED-Technik zu integrieren.  Direkt zum Film »

iPad mit M1: Was will Apple mit so viel Performance?

38 Minuten
07.05.2021, Film 2844
Der M1 ist iPad Pro ist ein Meilenstein. Echte Desktop-Performance in einem Tablet, noch dazu so dünn und schlank wie das iPad Pro, ist eine atemberaubende Ingenieursleistung. Da stellt sich sofort die Frage, warum Apple diesen Aufwand betreibt? Was will Apple mit derart viel Performance in einem iPad? Das macht nur Sinn, wenn auch die Software mitzieht. Tut sie das? Welche Schritte wären von Apple als nächstes zu erwarten? Kurios ist auch das Auseinanderdriften der verschiedenen iPads — gar nicht so sehr bei der Rechengeschwindigkeit als vielmehr bei der RAM-Ausstattung. In der Sendung untersuchen wir verschiedene Möglichkeiten, was Apple mit der enormen Performance in Zukunft anstellen könnte.  Direkt zum Film »

M2-Prozessor: Was weiß man bereits?

61 Minuten
04.05.2021, Film 2842
Der M1 erwies sich als spektakulär. Alle Augen richten sich deswegen erst recht auf die Variante für stärkere Desktop-Systeme. Nennen wir ihn M2. Dass Apple daran arbeitet, ist sicher. Die Frage ist, worin genau die Unterschiede zum M1 liegen werden? Wird es lediglich eine aufgebohrte Variante sein? Oder benötigt Apple für den Desktop eine ganz andere Architektur? Sicher scheint nur zu sein, dass die gleichen Rechenkerne verwendet werden wie beim M1. Aber wie viele? Wie wird RAM und Massenspeicher angebunden? Wie erreicht Apple ausreichend Grafikleistung? In der Sendung untersuchen wir die aussichtsreichen Gerüchte und debattieren die wichtigsten Möglichkeiten. Als Zugabe am Schluss der Sendung erläutert Jörn noch die Neuheiten der zukünftigen ARMv9-Architektur.  Direkt zum Film »

AirTags: Erster Eindruck

33 Minuten
04.05.2021, Film 2843
Mittlerweile sind die ersten AirTags bei den Anwendern eingetroffen. Im Studio hatten wir noch kein Glück, aber Talkboxer Michael und Bastian führen uns ihre Exemplare im Detail vor. Außerdem haben wir einige Bilder und Videos, auch von der zugehörigen Software, dass wir alles gut beurteilen können. Vor allem aber wollen wir Berichte hören von den ersten Tests und Eindrücken in der Praxis. Wie gut funktioniert es? Macht es Spaß? Wie lassen sich die AirTags an die verschiedenen Gegenstände anbringen? Michael zeigt uns Originalzubehör von Apple, aber auch preisgünstige Alternativen von anderen Herstellern. Wie besprechen die besten Einsatzzwecke und auch, wo es vermutlich nicht so recht passt.  Direkt zum Film »

Apple-Produkte im Unterricht: Interview

55 Minuten
02.05.2021, Film 2835
Wie gut sind Apples Produkte im Unterricht? Nicht erst seit Einführung der iPads bemüht sich Apple um den Bildungsmarkt. Aber natürlich sind Tablets heute ein wichtiger Bestandteil der "digitalen Schule", und besonders wichtig wurde es durch das Home-Schooling in der Corona-Pandemie. Wie gut funktioniert das? Ist "digitales Lernen" wirklich besser als früher mit Tafelkreide und Füller? Wären billige Android-Tablets oder ChromeBooks nicht die bessere Wahl? — Um diese Fragen fachmännisch zu beantworten, sprechen wir in der Sendung mit zwei Lehrern, die Apple-Technologie erfolgreich im Unterricht einsetzen. Cihan Sazak und Stefan Werner berichten uns von ihren Erfahrungen und geben uns höchst interessante Einblicke in den neuen, digitalen Schulalltag.  Direkt zum Film »

AirPods und Apple TV: Die Kleinigkeiten der Keynote

37 Minuten
02.05.2021, Film 2841
Zum Schluss unseres Keynote-Stammtisches widmeten wir uns den kleineren Produkten, die diesmal aber ganz besonders spannend waren. Die AirTags schwirrten bereits so lange durch die Gerüchteküche, dass manche Beobachter zwischenzeitlich schlapp gemacht hatten. Doch jetzt sind sie tatsächlich da und scheinen sehr gut durchdacht zu sein. Wir tragen zusammen, was man bisher darüber weiß. Zweites Thema: Das neue Apple TV 4k. Kurioserweise spricht kaum jemand über das Gerät selbst, sondern im Mittelpunkt steht die neue Fernbedienung. Aber was war eigentlich so schlecht an der alten? Hier gehen die Meinungen auseinander, und es wäre nicht Mac-TV wenn wir das nicht für eine unterhaltsame Debatte nutzen würden.  Direkt zum Film »

iPad Pro mit M1: Keynote-Stammtisch

43 Minuten
02.05.2021, Film 2840
Auch einige Tage nach der Keynote bleibt das neue iPad Pro rätselhaft. Technisch ist es eine Sensation. Apple hat während der Keynote vielleicht eher unter- als übertrieben. Einen derart leistungsfähigen Prozessor in ein so schlankes Tablet einzubauen ist ganz sicher ein Meilenstein. Es ist absolut verblüffend, was Apple hier vorführt. Andererseits: wozu? Es ist nicht unbedingt die Performance, die das iPad bisher gebremst hat. Sondern es ist das Betriebssystem und die beschränkten Funktionen vieler Apps. Dies wiederum lässt sich mit einem Touch-Gerät oft nicht anders machen. Also was ändert sich nun? Ein weiterer Punkt ist das XDR-Display. Es scheint tatsächlich der Desktop-Variante nahe zu kommen, was unglaublich ist. Aber ist das nicht Overkill in einem iPad? Dies und mehr diskutieren wir live mit unseren Zuschauern.  Direkt zum Film »

iMac 2021: Keynote-Stammtisch

50 Minuten
02.05.2021, Film 2839
Beim Keynote-Stammtisch treffen wir uns ein paar Tage nach der Keynote, um die vielen interessanten Details zu besprechen, die seit der Keynote bekannt wurden. Der neue iMac mit 24 Zoll-Display entpuppt sich dabei als hoch interessantes Gerät, das aber auch viele Fragen aufwirft. Gibt es Nachteile gegenüber den früheren iMacs? Ist das Design vielleicht zu krass, und wurden dabei technische Dinge über Bord geworfen? Sind die Preise so gut, wie wir uns das mit dem Wechsel zu den schlanken ARM-Prozessoren erhofft hatten? Und natürlich hat der neue iMac viel mit Emotion zu tun. Gefallen einem die Farben? Sollte man lieber auf die kommende WWDC warten, um zu sehen, was der größere iMac kann (falls er dann gezeigt wird)?  Direkt zum Film »

iPad Pro 2021: Keynote-Nachlese

38 Minuten
21.04.2021, Film 2838
Das iPad Pro durchbricht die Schallmauer zwischen Computer und Tablet. Ist das egal? Oder ist das Computergeschichte? Mit dem M1-Prozessor, Thunderbolt-Anschluss und XDR-Display ist es technisch besser als die meisten PC-Laptops. Das ist eher untertrieben. Apple ist der Tablet-Konkurrenz so weit voraus, dass man sich fragen muss, was Apple damit anfangen will? In der Sendung, die wir direkt nach der Keynote ausgestrahlt hatten, versuchen wir eine erste Einordnung. Warum braucht das iPad Pro einen derart schnellen Prozessor? Auch das neue Display ist sensationell. Ohne Zweifel ein technisches Meisterwerk. Aber ist ein iPad der richtige Platz dafür? Zusammen mit den Zuschauern erkunden wir dieses erstaunliche Gerät.  Direkt zum Film »

iMac 2021: Keynote-Nachlese

47 Minuten
21.04.2021, Film 2837
Der neue iMac ist vor allem eins: neu. Außerdem bunt. Und unfassbar dünn. Aber ist es auch ein guter Computer? Mit dem M1-Chip scheint er ja sehr gut ausgestattet zu sein für einen kleinen Desktop-Mac. Oder hätte man gerne noch mehr Performance? Direkt nach der Keynote haben wir uns zur traditionellen Keynote-Nachlese getroffen, um live die wichtigsten Neuheiten auszuforschen. Wie gut gefällt den Zuschauern das Design? Ist es nicht etwas zu feminin? Hat die dünne Bauweise irgendwelche Nachteile? Wie fair sind die neuen Preise? Der neue iMac ist so rätselhaft wie er spektakulär ist. Gemeinsam versuchen wir, uns einen Reim darauf zu machen.  Direkt zum Film »

miniLED: Wie funktioniert Apples neue Display-Technik?

50 Minuten
19.04.2021, Film 2836
Apples zukünftige Produkte werden mit miniLED-Displays ausgestattet sein. Das wissen wir sicher. Warum? Weil die gesamte Industrie auf diese neue Technologie umsteigt. Gleichzeitig forscht Apple aber bereits an der nächsten Revolution: microLED. In unserer Sendung erläutern wir, was sich hinter den Begriffen miniLED und microLED verbirgt. Wir zeigen, wie es funktioniert, wie es sich von den aktuellen Technologien unterscheidet, und was wir am Ende davon haben werden. Damit wird auch klar, warum OLED nicht die Zukunft ist. Nach einem kurzweiligen Vortrag über diese Technik diskutieren wir über Apples Display-Angebote. Manchen Anwendern sind die Displays nicht gut genug, manchen sind sie zu teuer. Was würden wir uns von Apple wünschen?  Direkt zum Film »

Keynote-Vorschau: Wie geht es weiter mit Apples Prozessoren?

48 Minuten
19.04.2021, Film 2834
Die Gerüchte um neue iMacs sind auch deswegen spannend, weil es dabei um Apples neue Prozessoren geht. Wird das kleine iMac-Modell eine erweiterte Version des M1-Chips bekommen? Oder werden wir erstmals einen stärkeren Desktop-Prozessor sehen? Beide Szenarien sind möglich. Kurios ist, dass man in den Gerüchten nichts vom großen iMac-Modell hört. Deutet das darauf hin, dass Apples stärkere Prozessoren noch nicht fertig sind? Falls das so ist: Was bedeutet das dann für den kleinen iMac? Speziell die Grafikfähigkeiten sind dabei heikel, denn hier müsste Apple noch etwas aufdrehen. Außerdem: Was genau müssten diese stärkeren Prozessoren leisten? Wo fehlt es noch? Darüber unterhalten wir uns in munterer Runde zwei Tage vor der Keynote.  Direkt zum Film »

Big Sur: iCloud statt Dropbox

38 Minuten
15.04.2021, Film 2833
Wer heutzutage eine große Datei versenden möchte, benutzt meist DropBox oder Google Drive: Man lädt die Datei in die Wolke, bekommt einen Link, und sendet den Link per Mail oder per Chat. Oder, wer gemeinsam mit anderen ein Dokument bearbeiten möchte, benutzt Google Documents. — Aber mit Big Sur und iCloud benötigt man diese Dienste nicht mehr. Stattdessen kann man diese Aufgaben direkt im Finder erledigen. Ohne DropBox, ohne Google. Klick, und fertig. Das funktioniert hervorragend und macht außerdem Spaß. Ohne viel Aufhebens darum zu machen, hat Apple ganz fantastische Funktionen eingebaut. Die "andere Seite" (die Adressaten) brauchen keinen (!) iCloud-Account, keine Apps, keine Registrierung. Browser genügt. Jörn zeigt, wie das funktioniert und was man damit anstellen kann.  Direkt zum Film »

Nepp! Apples teures Zubehör

33 Minuten
15.04.2021, Film 2832
Apple hat sich mühsam vom Klischee befreit, überteuerte Ware für jene anzubieten, die es nicht besser wissen. Die Preise sind zwar nicht niedrig, aber die Produkte sind das Geld wert. Mit einer Ausnahme (vielleicht): Zubehör, Adapter und Kabel. Gerade jetzt, wo man wegen USB-C einen Haufen Adapter benötigt, wiegt das schwer. Zwar sind Apples Adapter nicht schlecht. Aber sie sind auch nicht besonders gut, jedenfalls nicht besser als andere Markenprodukte, die nur einen Bruchteil kosten. Stimmt das? Oder scheint das nur auf den ersten Blick so? Wie könnte man Apples hohe Preise rechtfertigen? Florian hat sich zahlreiche Adapter und Kabel von Apple angesehen und gleichwertige Produkte von anderen Herstellern damit verglichen. Eine Auswahl zeigt er in der Sendung. Anschließend wird diskutiert!  Direkt zum Film »

Rundschau (Apple-Stores, PC-Preise, AirTags)

47 Minuten
15.04.2021, Film 2831
In letzter Zeit hat Apple besonders spektakuläre Apple-Stores eröffnet, mit einer atemberaubenden Architektur und mit vielen kreativen Ideen. Nicht selten haben sie das Potenzial, zum Wahrzeichen für einen Platz oder einen Bezirk zu werden. Florian hat Bilder von den interessantesten Stores weltweit gesammelt und stellt sie uns vor. Jörn hat indessen wieder mal die Preise für PCs überprüft. Dabei zeigt sich: Gute Ausstattung kostet auch bei PCs gutes Geld. Ein Knackpunkt scheinen Grafikkarten zu sein. Insgesamt braucht sich Apple auch bei den Preisen nicht zu verstecken, auch wenn das Low-End-Segment fehlt. Falls es verloren gegangen sein sollte, kann Apple es vielleicht mit der neuen "Find My"-Funktion wiederfinden. Zusammen mit den kommenden AirTags soll nichts mehr verloren gehen. Samsung hat gerade eine eigene Version angekündigt.  Direkt zum Film »

2526 weitere Filme im Archiv »

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: Bequem und sicher per Lastschrift.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig

NEU!Wie groß wird der große iMac?

33 Minuten
16.05.2021, Film 2846
Kann man schon heute berechnen, wie groß der heiß erwartete "große" iMac werden wird? — Jedenfalls kann man zeigen, welche Daten rechnerisch Sinn machen. Damit sind bestimmte Kombinationen aus Display-Diagonale, Pixeldichte und Auflösung gemeint. Apple-Displays folgen hier einem bestimmten Schema, und anhand dieses Schemas kann man ein paar aussichtsreiche Kombinationen finden. Jörn zeigt die Ergebnisse dieser Berechnungen und schlägt ein paar "heiße Kandidaten" vor. Anschließend diskutieren wir, wie wir uns den neuen großen iMac vorstellen. Ist größer immer besser? Rechnen wir mit 30 oder 32 Zoll? Oder wäre das zu monströs? Was würde den iMac für die nächsten Jahre konkurrenzfähig halten?
2020
2019
2018
2016

Live-Sendung vom 09.05.2021

Live-Sendung vom 09.05.2021

2020

Big Sur: iCloud statt Dropbox

38 Minuten
15.04.2021, Film 2833
Wer heutzutage eine große Datei versenden möchte, benutzt meist DropBox oder Google Drive: Man lädt die Datei in die Wolke, bekommt einen Link, und sendet den Link per Mail oder per Chat. Oder, wer gemeinsam mit anderen ein Dokument bearbeiten möchte, benutzt Google Documents. — Aber mit Big Sur und iCloud benötigt man diese Dienste nicht mehr. Stattdessen kann man diese Aufgaben direkt im Finder erledigen. Ohne DropBox, ohne Google. Klick, und fertig. Das funktioniert hervorragend und macht außerdem Spaß. Ohne viel Aufhebens darum zu machen, hat Apple ganz fantastische Funktionen eingebaut. Die "andere Seite" (die Adressaten) brauchen keinen (!) iCloud-Account, keine Apps, keine Registrierung. Browser genügt. Jörn zeigt, wie das funktioniert und was man damit anstellen kann.

Live-Sendung fast jeden Sonntag um 19 Uhr mit zahlreichen Themen, Live-Chat und Votings. Login ab 18:50 Uhr, Start um 19 Uhr. Wiederholung der Beiträge im Archiv.




Webdesign: Fa. Inratio